LINK UND KRESS 2018-01-23T18:09:30+02:00

Project Description

LINK UND KRESS

Ausstellungen (Auswahl)

2010
Stripped, Werkstattgalerie, Mönchengladbach (Einzelausstellung)

2009
Künstler der Galerie, Galerie Alte Lateinschule, Viersen

2008
Link & Kress im Turm, 46 Aktfotografien im Tank des Wasserturms Wegberg-Uevekoven (Einzelausstellung) // Haltestelle: kunst X., Ausstellung in einem alten Linienbus der NVV AG an verschiedenen Haltestellen in Mönchengladbach // Triptychon: Positionen zeitgenössischer Kunst in Mönchengladbach, Citykirche Alter Markt // Weiland der Heiland II, Werkstattgalerie, Mönchengladbach // Link & Kress: Aktfotografie, Galerie Alte Lateinschule, Viersen (Einzelausstellung)

2007
Kunst-parc/ours der Stadt Mönchengladbach, Theatergalerie // Gefülltes Sommerloch, Raum für Kunst und Kommunikation, Mönchengladbach // Weiland der Heiland, Downtown Art Gallery der University of Texas at San Antonio // Seven Shots – Fotografische Positionen, Collektiv Art Attack Galerie, Bonn // Art Lounge II, Trabrennbahn Mönchengladbach (Einzelausstellung)

2006
Atemlos, Erotik-Shop Atemlos, Mönchengladbach (Einzelausstellung) // Art for All, Charity-Aktion für den Rheindahlen-Afgan-Appeal, NATO Headquarters, Rheindahlen // c/oncerning mg 2006, BIS-Zentrum/Altes Museum, Mönchengladbach

2004
c/ontraste: Fotoszene Mönchengladbach, BIS-Zentrum/Altes Museum // Septemberfrüchte, BIS-Zentrum/Altes Museum, Mönchengladbach

2003
neue Akte, Atelier Königs, Mönchengladbach (Einzelausstellung) // Schwimmende Bilder II, Foto und Objektdokumentation, Regierungspräsidium Düsseldorf // c/oncerning mg, BIS-Zentrum/Altes Museum, Mönchengladbach

2002
Schwimmende Bilder, Aktion mit der Realschule Wickrath im Kontext des „Kunstpfad Niers”, Mönchengladbach (Katalog)

2001
nAKcT, Atelier Königs, Mönchengladbach (Einzelausstellung) // Link&Kress: Zeitgenössische Fotografie in den Produktionshallen der Kammgarnspinnerei Stöhr, Mönchengladbach (Einzelausstellung/Katalog)

2000
7&70Photographien 1989-99, Kunstverein/Galerie „Haus 23″, Cottbus (Einzelausstellung) // Lustrum I, Galerie Münsterland (Katalog) // Sehstörungen, Kunstintervention im öffentlichen Raum der Stadt Mönchengladbach (Katalog) // Reduktion, Stadtsparkasse Mönchengladbach

1999
Kunst c/o, Museum Schloß Rheydt, Mönchengladbach (Katalog)

1997
Figur, Licht&Raum III, Stadtmuseum Münster (Einzelausstellung) // Figur, Licht&Raum II, Torhaus, Münster (Einzelausstellung) // Memory Bank, Loft, Köln // Outpost, Kunstaktion im Rahmen des Skulpturenfestivals Münster // In eigener Sache, Friedrich Hundt Gesellschaft, Münster

1996
Unterwegs, Stadtmuseum München (Katalog) // Meisterschüler in Westfälischen Schlössern, Haus Opherdicke, Unna

1995
Figur, Licht&Raum, Torhaus, Münster (Einzelausstellung) // Förderpreis der Stadt Münster, Kunsthalle Münster

1994
Raum&Kunst, KVWL, Münster (Katalog) // Druckwerke und Auflagen, Galerie Schneiderei, Köln

Anna E. Link (*1968, Meisterschülerin der Staatlichen Kunstakademie Münster) und Marc-Daniel Kress (*1969, Magister Artium der Kommunikationswissenschaft von der Universität Duisburg-Essen) arbeiten seit 1994 auf dem Gebiet der künstlerischen Fotografie zusammen.

Von Nackten, Heiligen, Idolen und Friedhöfen – der Bilderkosmos des Fotografenpaares Link und Kress

Vermeintlich diametral und unvereinbar sind die Werkgruppen, mit denen das Fotografenpaar Link und Kress seit beinahe zwei Jahrzehnten auf sich aufmerksam macht.

In einer Vielzahl von Einzel- und Gruppenausstellungen von Mönchengladbach bis San Antonio/Texas haben ihre Arbeiten mittlerweile Beachtung gefunden.

Da sind in erster Linie die von einer signifikanten gemeinsamen Ästhetik geprägten Aktfotografien. Es dominieren Inszenierungen an ungewöhnlichen Orten. Das gekonnte Spiel mit Licht und Schatten zeigt überwiegend Körper und segmentierte Figuren in extremen Positionen. Ihrer erotischen Dimension weitestgehend entkleidet, werden die nackten Körper zu Ding-Objekten.

Flankiert werden die Akte seit einigen Jahren von einer umfangreichen Serie von optischen Experimenten mit sakralen Skulpturen.

Neben höchst unkonventionellen Einzelprojekten, wie etwa den „Idols, Icons, Stars”, dürfen auch die von der Vergänglichkeit alles Irdischen getragenen Bildreihen über Friedhöfe und Grabmäler zwischen Lissabon und Havanna nicht unerwähnt bleiben.

Entsteht etwa bei den von Farbe und deren Fluss lebenden Heiligen-Bildern der Effekt unmittelbarer Expressivität durch überlange Belichtungszeiten und durch den Verzicht auf Blitz und Stativ, so kann man bei den Aktfotografien von einem gewollten Anachronismus sprechen: Bewusst verzichten Link und Kress auf die heutzutage zum Standard gewordenen Möglichkeiten digitaler Fotografie. In asketischem Schwarz-Weiß lichten sie ihre Sujets mit klassischer analoger Technik ab.

Nackte, Heilige, Idole und Friedhöfe: Gemeinsam ist ihnen, dass sie Facetten menschlichen Seins repräsentieren. Mit einer Intensität, die an mittelalterliche Denkweisen erinnert, entsteht mit den fotografischen Arbeiten von Link und Kress ein Bilderkosmos von existentieller Dimension.

(PK, Juli 2010)

Link und Kress

Tel. 02166- 146 51 06
Mobil: 0152 21 92 08 13
www.linkundkress.de
info@linkundkress.de