LINIE KUNST NEW 2018-01-23T18:04:52+02:00

Project Description

Marlene Dammers – “Flüchtiger Moment”

Die Städtische c/o-Künstlerförderung präsentiert in ihrer alljährlichen Kooperation mit der Linie Kunst NEW diesmal die Künstlerin Marlene Dammers. Ein ertönender Klang, eine aufblitzender Lichteinfall oder eine kurze Bewegung – es sind die kleinen Momente und das Unerwartete für das sich die Malerin Marlene Dammers begeistert. Insbesondere hat es ihr die klassische Musik angetan, die sie immer wieder inspiriert malerisch festzuhalten. Sie reagiert in Echtzeit auf Musikstücke, auf Melodie und Rhythmus. In einem gestischen Prozess setzt sie farbige Flächen und Linien auf die Leinwand und verbildlicht so das Gehörte. Mit geschultem Auge und ihrem Gefühl für Rhythmik gelingt es Marlene Dammers einen flüchtigen Moment des Augenblicks festzuhalten.

Zu Eröffnung fand eine Performance mit Marlene Dammers (Zeichnung/Malerei), Markus Türk (Musik) und Miriam Röder (Tanz) statt.

NEW AG, Odenkirchener Str. 201, 41236 MG

Marlene Dammers ist seit 2001 Mitglied der c/o-Künstlerförderung. Die aus Düren stammende Künstlerin studierte an der Pädagogischen Hochschule Aachen Kunst und war langjährig als Kunstlehrerin in Mönchengladbach tätig. Ausgehend von der Darstellung menschlicher Körper und impulsiver Farblandschaften folgt Marlene Dammers über die Jahre hinweg kontinuierlich mit Lust und Neugier der Idee, Musik und Malerei zu vereinen. Ihre Kunst ist unverfälscht und unverstellt, ihr Malvorgang spontan. In unmittelbarer Erfahrung von Musik und Tanz entwickelt sie, in kurzen Sequenzen konzentrierter Wahrnehmung, eine kraftvolle und eigenwillige Bildsprache, die wohl am ehesten an die gegenstandslose Malerei informeller Kunst erinnert. Doch im Mittelpunkt ihrer Malerei stehen Töne, Klänge und Rhythmen, die sie aus der Musik herauskristallisiert und in Farb- und Formkomplexe verwandelt. Auf der Suche nach Bildaufbau, Struktur sowie Farb- und Formkompositionen bestimmt der flüchtige Augenblick die Entwicklung des Bildes. Auf großen Leinwänden lässt Marlene Dammers nach diesem Prinzip ein facettenreiches Formen- und Farbenspiel entstehen bei dessen Malvorgang sie – scheinbar sorglos – die Grenzen der Malerei ausreizt. Ihre lebendigen und spannungsvollen Kompositionen bieten dem Betrachter auch Spielraum für eigene Assoziationen.

Mehr Informationen über die Künstlerin: http://www.marlene-dammers.de/