EVA WEINERT 2018-01-23T18:09:08+02:00

Project Description

EVA WEINERT

1965*
in Darmstadt

Lebt und arbeitet in Düsseldorf

Studium an der Kunstakademie Düsseldorf // Freie Grafik bei Prof. Franz Eggenschwiler, Bildhauerei bei Prof. David Rabinowitch // Meisterschülerin bei Prof. David Rabinowitch // Akademiebrief // Lehrauftrag für Lithografie an der Universität Siegen // Lehrauftrag an der HBK Saar, Bildhauerklasse Prof. Wolfgang Nestler

seit 2008
Lehrkraft für besondere Aufgaben im Bereich Zeichnung und Druckgrafik an der Universität Paderborn

Auswahl an Gruppenausstellungen

Raumkonstruktion in Stahl und Eisen, Darmstädter Sezession, Ziegelhütte Darmstadt, (K) // Han-Fluß-Rhein, Ssamzie Space, Seoul, Korea, (K) // Raumbezug, BIS, Mönchengladbach

2004
Neu, Städtische Galerie Haus Seel, Siegen

2006
60. Bergische Kunstausstellung, Museum Baden, Solingen, Galerie der Stadt Remscheid (K)

2007
blühende landschaft prospering landscape, Mönchengladbach // Zeichnungen und Objekte von Bildhauern II, Galerie Claudia Delank, Köln

2008
Sonderausstellung Galerie Claudia Delank, Köln

2009
Haltestelle: Kunst X. Mönchengladbach // Accrochage, Galerie Claudia Delank, Köln // 100 Bilder für Trier

2010
4 WasserturmstipendiatenInnen, Stadtsparkasse Mönchengladbach, Einführung Susanne Titz, Museum Abteiberg

Auswahl an Einzelausstellungen

Im Grünen, Rauminstallation, Ausstellungsprojekt Stephanienstraße, Düsseldorf // Achteck, Rauminstallation, Pavillon der Galerie Brusten, Wuppertal // Kiste, Rauminstallation, Laden, Düsseldorf

2006
Das Haus, Galerie Januar, Bochum // Wo anderS. , Installation, Galerie S., Aachen

2008
Mont Blanc, Leßmann & Lenser Galerie, Aschaffenburg

Stipendien/Preise

1989
Studienpreis des Kreises Siegen-Wittgenstein // Reisestipendium der Kunstakademie Düsseldorf

2001-2002
Atelierstipendium der NVV AG Mönchengladbach

Arbeiten in Sammlungen und im öffentlichen Raum

Plastik für den Skulpturenweg der Stadt Amberg // Plastik für die Skulpturenmeile Mönchengladbach // Modell, Museum Abteiberg Mönchengladbach // Plastik, Stadt Meuselwitz

2006
Linienzug Flur 1.Etage, Maschinenfabrik Waldrich

2007
Stern, Projekt mit Ausstellungsbesuchern und Mitarbeitern der NVV AG im Garten der NVV AG Mönchengladbach (temporär)

2008
Zwei Ebenen, Krebs Ingenieurbüro, Offenbach

Angaben zu den Arbeiten

Panorama 1, 2009, Verlegespanplatte, Stahlrohr, 418 x 426 x 160 cm, größte Ausdehnung, höchste Höhe

Panorama 2, 2010, Spanplatte, Stahlrohr, 414 x 414 x 160 cm

Orange, 2008, Teppich genäht, 140 x 37 x 40 cm

Stern, 2007, Holz, Erde, Pflanzen

Beitrag zur Ausstellung blühende landschaft prospering landskape

Kunstprojekt mit Ausstellungsbesuchern und Mitarbeitern der NVV-AG Mönchengladbach

Weg durch das Zimmer, 2005, 35 Gelenke, Schalbretter, maximal 240 x 9,5 x 2 cm, Bolzen

6 mm Rundstahl, Konstruktionsgrundlage: geschlossene Linie aus 13 diagonalen Zügen über Boden-, Wand- und Deckenflächen, Galerie Januar Bochum, M 1:1,5

O.T., (Arbeit für die Skulpturenmeile Mönchengladbach), 2002, Stahl, verschraubt, geschweißt, lackiert, 313 x 199 x 246 cm

Bogengang, 2002, Holz, Pappe, Rauminstallation, 2 Schalen, Radien 8,5 und 11 m´

Eva Weinert schafft großformatige raumbezogene Plastiken, die an architektonische Gebilde erinnern und als abstrakte Metaphern erscheinen. Sie sind Resultat einer intensiven Beobachtung und Reflexion. In ihrer Systematik und modellhaften Reduktion wirken sie wie die visuelle Entkleidung der Wirklichkeit auf ihre Substanz.

Ausgangspunkt ihrer Plastiken sind meist architektonische Details und Mechanismen, deren Form und Elemente sie aus dem ursprünglichen Kontext löst und in ein freies Spiel von Formen und Strukturen überführt. Die daraus entstehenden Formen werden dann in einen neuen Kontext, in ein neues Bezugssystem gebracht.

Eva Weinert untersucht die Ordnung der Dinge bzw. stellt durch ihre Arbeit die Frage nach einer Ordnung und der wirklichkeitskonstituierenden Kraft von Dingen und Systemen.

Erik Schönenberg, Museum Goch

Eva WeinertEva Weinert

Rochusstraße 41
40479 Düsseldorf
Tel. 0211-4981118
weinerteva@web.de