ANDREAS KAISER 01.11.1998 – 30.04.1999 2018-01-23T18:07:26+02:00

Project Description

ANDREAS KAISER (D)

01.11.1998 – 30.04.1999

ANDREAS KAISER
Abschlussausstellung: “Säulensilage”
Museum Abteiberg, 16. – 30. Mai 1999

3500 Meter Stretchfolie verarbeitete der ehemalige Atelierstipendiat Andreas Kaiser für seine Installation im Museum Abteiberg.

In einer Intervention verband er die freistehenden Säulen des Museums zu einem Stellwandensemble. Dieser neu entstandene Parcours verlieh dem Museum neue Ansichten. Schon im Eingangsbereich wurde die Veränderung deutlich: Ein Raummodul verhinderte die Einsicht und forcierte den Besucher zur Kasse. Jeweils zwei Säulen waren mit hauchdünner Folie verbunden und spannten so imaginäre, weiß glänzende Wände auf.

Wer sich auf diese Slalomstrecke begab, erlebte die dort aufgestellten Kunstwerke neu: in Schrägansicht und im Glanz des durch die Folie gefilterten Lichtes.

“Das ursprüngliche Präsentationsprinzip – erst die Ausstellungsarchitektur bauen, dann die Kunst danach ausrichten – wird konterkariert. Um die vorhandene Präsentation wird eine neue Stellwandsituation eingerichtet. Die einzelnen Arbeiten werden dadurch neu erfahren und zugänglich gemacht”, so Kaiser.

“Wie auch bei seinen anderen Arbeiten im öffentlichen Raum stört der Künstler die gewohnte Ordnung. Er verwandelt Plätze wieder zurück zu Parkplätzen und scheut nicht davor, nach dem zweiten Weltkrieg schamvoll vergrabene Kriegerdenkmäler des ersten Weltkriegs wieder ans Tageslicht zurückzubefördern. Sichtbarmachen heisst sein Kunstprinzip, indem nicht das Neue dem Alten beigestellt wird, sondern in ein Verhältnis kommt. Man kann es auch Dialog nennen. Im Museum Abteiberg hatte das personelle Konsequenzen: das Aufsichtspersonal musste wegen der neuen Unübersichtlichkeit aufgestockt werden.”

Veit Loers

Katalog:
Andreas Kaiser, Interventionen, Städtisches Museum Abteiberg und Kulturamt Mönchengladbach (Hrsg.), 1999, © Andreas Kaiser

Weitere Informationen:
http://www.kaiserkunst.de/

1967
geboren in Fürth

1988-1996
Studium an der Kunstakademie Münster

1994
Meisterschüler bei Prof. Joachim Bandau

Einzelausstellungen

2009
OASE – Kunsthalle Wil/CH
GLOBAL SOLUTION – Galerie Seippel, Köln

2008
SCHWEIZER GLÜCK – Sirupspace, Zürich

2007
SEHSTATIONEN – Stadtbauraum Gelsenkirchen (mit Andreas Fritzen BDA)

2006
DAS HERNER MODELL – Museum für Archäologie, Herne

2005
ALBUM – Neu Galerie, dachau
CUTS – Conny Dietzschold Gallery, Sydney/Australien ( mit R.Schad und W.Maily)
HOME IN – kojh, New Delhi/Indien
ZEUGE; Denkmal für einen ermorderten Kriegsgefangenen – kunstwegen, Nordhorn

2004
“nachtstück” – Galerie Seippel, Köln
HOME/AUS – International Art Space, Kellerberrin/Australien
Behausung – LVR-LandesMuseum Bonn, Bonn

2003
IMPACT – bagfactory, Johannesburg/Südafrika (mit F.Tsimba)
ALBUM, Kunstverein Münsterland, Coesfeld
Kunstpreis der Stadt Köln – Stapelhaus, Köln (mit Corinna Wichmann)
SCHLÜSSELGEWALTSPIRALE – Kunst am Bau, Polizeipräsidium Recklinghausen

2002
SCHNITT – Galerie Seippel, Köln

2001
STANDORTBESTIMMUNG – artothek, Köln
ERINNERUNGSRÄUME – Schloß Agathenburg, Stade
ORTSBEZIEHUNG – Museum Goch

2000
HORST – Galerie Seippel, Köln
LEBENDFALLE – Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen, Magdeburg
…UND DIE EWIGEN BAHNEN…- “Piazza”, Salvatorplatz, München

1999
Säulensilage – Städtisches Museum Abteiberg, Mönchengladbach
“Lichtzeichnungen” – Raum für Kunst, Elisengalerie, Aachen
WELTLAGER – Museen der Stadt Lüdenscheidt (mit C.Wissmann)

1998
BUNKHOUSE – Kunsthalle Recklinghausen
CABINET – Kunstraum Fuhrwerkswaage, Köln

1997
VERS LA SEINE – SEINEWÄRTS – Cité des Arts, Paris
OPENING – GFK Visby, Gotland/Schweden

1996
UNTERGANG – Kunstakademie Münster

1995
FLUCHT – Wewerka Pavillon Münster

Gruppenausstellungen

2011
Einsichten – Zehn Jahre sammeln für Goch – Museum Goch, Goch

2010
ICEBERG – Ruhratoll Baldeneysee Essen
3:1 -das Runde muss ins Eckige, Everswinkel

2008
Global Village – Regionale NRW, Aachen
aurum_Gold in der zeitgenössischen Kunst – Centre Pasquart Biel/CH
40 Jahre Kunstverein Gelsenkirchen

2007
“Global Art” – Seippel Gallery Johannesburg
ICEBERG – „Folkwang-Atoll“;
Flottmann-Hallen Herne

2006
17. KALBER KUHTREIBEN – “EuroLandArt”, Kalbe/Sachsen Anhalt
Folkwang Atoll – WhiteBox e.V., München

2005
Transatlantische Impulse – Martin-Gropius-Bau, Berlin
“Folkwang-Atoll” – Zeche Zollverein Essen / Skulpturenmuseum Marl

2004
Privatgrün – Fuhrwerkswaage Kunstraum, Köln

2003
Auktion lebender Künstler – Kunstgruppe, Köln
“Stadt Land Fluss” – Galerie Netuschil Darmstadt
CABINET LA – Ace Gallery, Los Angeles
“Lichtobjekte” – EAC Köln

2002
WIEDERVORLAGE IV/2002 – “Skulpturenmeile”, Mönchengladbach
CABINET NY – Ace Gallery, New York

2001
HEULER – “direttissima”, Münster
GANGWAY; “4x Kaiser” – Kunstverein Gelsenkirchen
SEELENLANDSCHAFT; “Stadtansichten” – Stadtmuseum Hattingen
“Noch mehr Knöpfe für Lüdenscheid” – Museen der Stadt Lüdenscheid

2000
made for fun – Städtische Galerie Nordhorn, Nordhorn
“das Örtliche” – Neuer Aachener Kunstverein Kunstverein kjubh, Köln
WIEDERVORLAGE 2000; “Sehstörungen” – Mönchengladbach
“Versuchsreihe V: Autos” – EAC, Köln

1999
RÜCKBLICK – Kunstverein Aahaus (K)
ENDTLAGERUNG, „kunstgedüngt” – Vorgebirgspark, Köln

1998
MENETEKEL -Geschwister-Scholl-Platz, Everswinkel
10 Jahre Galerie von der Milwe – Ludwig Forum, Aachen

1997
PARK – Marktplatz, Holzminden
ROTE WAND – Herzjesukirche, Köln

1996
PARCOURS – Rathausinnenhof, Münster
ORTSBEGEHUNG – Schloß Brake, Lemgo
(K)STANDORT-GRUNDLINIE – Grüner Grund, Münster
“unterwegs” – Kunstraum Lothringer Straße, München

1995
Bosch Förderpreis – Galerie der Stadt Stuttgar
Ausstellung zum Ida-Gerhardi-Preis – Städtische Galerie Lüdenscheid
Kunstpreis „junger westen” – Kunsthalle Recklinghausen

1994
Ausstellung zum 6. Marler Videokunstpreis; Skulpturenmuseum Glaskasten, Marl (K)

1993
“irregal”; Suermondt-Ludwig-Museum, Aachen
Förderpreisausstellung – Städtische Ausstellungshalle am Hawerkamp, Münster

1989
Galerie Erhard Klein, Bonn (mit Theo Lambertin)

Auszeichnungen:

1995
Förderpreis der Robert Bosch AG

1996
Stipendium Cité Internationale des Arts, Paris

2002
Artist in Residence: Villa Aurora Los Angeles/USA
Förderpreis der Stadt Köln
Förderkoje Art Frankfurt
Artist in Residence: Fordsburg Artists’ Studios Johannesburg/Südafrika

2004
Artist in Residence: ISAKA Perth/Austrlien

2005
Artist in Residence: GAV New Delhi/Indien

2006
Stipendium Stiftung Künstlerdorf Schoppingen

2008
Professor für Kunst und Raum, Fachhoschschule Mainz

2010
Artist in Residence: Gullkistan/Island