Clemens Weiss im [kunstraumno.10] / 06.01.-20.01.2019

The loose Fools Series 2010 - 2018Durch seine Glasskulpturen und -objekte hat sich Clemens Weiss national und international einen Namen gemacht. Seine künstlerischen Wurzeln liegen jedoch in der Zeichnung. Clemens Weiss kann als begnadeter Zeichner bezeichnet werden. Mit sicherer Hand zaubert er seine Tuschezeichnungen auf das Papier. Schon bevor er 1987 nach New York zog, arbeitete er viele Jahre intensiv an großen Zeichnungskonvoluten, bei denen er stets Tusche und farbig gefasste Untergründe aus in Öl gebundenen Pigmenten einsetzte. Immer wieder greift er in seinen Zeichnungen elementare Themen auf, die in enger Beziehung zu unserer Kultur stehen. In der ersten Ausstellung des Jahres 2019 im [kunstraumno.10] werden neben Glasskulpturen und figürlichen Keramiken in erster Linie die für die Arbeit von Clemens Weiss sehr typische Zeichenserie ‚The loose Fools Series‘ zu sehen sein, die nach und nach in den Jahren 2010 – 2018 entstanden ist und nun erstmals in Mönchengladbach als Einheit zu sehen sein wird.
Diese ‚loose Fools‘ Zeichnungen sind Teil einer umfangreichen Reihe von Farbzeichnungen, die Clemens Weiss als sogenannte „Endless“ Serie bezeichnet. Die seit 1984 entstandenen ‚endlosen‘ Zeichnungen verfolgen alle Arten von Geschichten in allegorischer Form, wobei in diesen Erzählstrukturen die Figur des Narren eine besondere, immer wiederkehrende Rolle einnimmt. (Text: [kunstraumno.10])

Vernissage am Sonntag, dem 6. Januar 2019, von 11:30 bis 16:00 Uhr  Der Künstler ist anwesend! Es erscheint eine Edition. Die Ausstellung wird anschließend bis zum 20. Januar 2019 freitags von 17:00 – 19:00 Uhr und samstags und sonntags jeweils von 15:00 – 17:00 Uhr zu besichtigen sein.

[kunstraumno.10]

Andreas Beumers M.A.
Dr. Judith Dahmen-Beumers
Matthiasstrasse 10
41063 Mönchengladbach

Tel.: 0177 – 654 69 63
http://www.raum-fuer-kunst.de

 

2019-01-04T10:57:23+02:00